Fragen - Diät, hCG Diät, in der Schweiz erhältlich, Natürliche Hormontherapie, homöopathisch aufbereitete Hormone, Anti Aging,

Direkt zum Seiteninhalt

Fragen

Die hCG Diät


Für wen ist die Diät ungeeignet?

Für folgende Zielgruppen ist das hCG-Abnehmprogramm verboten:

  • Frauen in der Schwangerschaft

  • Kinder und Jugendliche

  • Menschen mit chronischen Krankheiten (z.B. Schilddrüsenprobleme) oder solche, die regelmäßig starke Medikamente einnehmen,

    sollten vor Beginn der Diät unbedingt ihren Arzt konsultieren.

  • Menschen mit großer körperlicher Anstrengung oder viel Stress sollten einen geeigneten Zeitpunkt für den Beginn der Diät wählen

Warum darf ich während der Diät kein Fett zu mir nehmen?

Der Körper soll während der Diät das Fett aus den überflüssigen Fettreserven nehmen und nicht aus der Nahrung.
Dieser Prozess wird durch hCG positiv unterstützt. Schon kleinste Mengen Fett, Öl, Butter oder auch Fett in Körperpflegemitteln können den Erfolg beeinträchtigen.

Wie vermeide ich den JoJo-Effekt ?

Nach der Diät dienen die folgenden drei Wochen dazu den Stoffwechsel dauerhaft zu stabilisieren.
In dieser Zeit sollten weiterhin Zucker und Kohlenhydrate vermieden werden.
Nach der Stabilisierungsphase hat sich Ihr neues Gewicht soweit eingestellt, daß Sie wieder fast normal essen können, ohne wieder zuzunehmen.

Muss ist nach der Diät meine Essgewohnheiten vollständig umstellen?

Nein, Sie können nach der Stabilisierungsphase wieder nahezu normal essen.
Sie werden aber feststellen, dass sich Ihr Essverhalten verändert hat.
Wahrscheinlich essen Sie sehr viel weniger.
Grundsätzlich ist es sinnvoll nach der Kur die Ernährung so anzupassen,
dass möglichst wenig Zucker und Kohlehydrate gegessen werden.

Warum hört man erst jetzt vom hCG-Abnehmprogramm?

In den USA ist die Diät weitaus bekannter als bei uns. Entwickelt wurde sie in den Grundzügen bereits in den 50er Jahren.
Allerdings musste das Hormon bislang täglich gespritzt werden, was das hCG-Programm sehr teuer und aufwändig machte.
Nur wenige konnten sich die hCG-Diät-Kur leisten und reisten dazu meist in Spezialkliniken in die Schweiz.
Jetzt steht mit homöopathisch oder energetisch aufbereitetem hCG in Tropfenform eine günstige und einfach anzuwendende
Alternative für Jedermann zur Verfügung.

Wie unterscheidet sich Tropfen von Hormonspritzen?

Es liegen keine Erkenntnisse über Wirksamkeitsunterschiede zwischen Tropfen und hCG-Spritzen vor.
Tägliche Spritzen sind jedoch unangenehm und nicht jedermanns Sache.
Zudem kommen homöopathisch aufbereitete hCG-Tropfen mit einer sehr geringen Dosierung des Hormons aus.
Energetisch aufbereitete Tropfen können auf das Hormon sogar ganz verzichten.
Es wird als Schwingungsessenz aufgebracht

Wie viel Gewicht kann ich täglich verlieren?

Gewichtsverluste bis zu einem halben Kilo pro Tag sind möglich. Frauen verlieren etwas weniger als Männer

Wann soll ich mit dem Abnehmprogramm beginnen?

Es gibt keinen idealen Zeitpunkt. Jeder Tag ist so gut wie der andere. Vor Beginn der eigentlichen Diät liegen allerdings zwei Tage Vorbereitung.
An diesen Tagen wird der Stoffwechsel angeheizt und bereits mit der Einnahme der hCG-Tropfen begonnen.
Frauen sollten die hCG-Abnehmkur direkt nach der Periode beginnen.
Ein späterer Start ist möglich, sollte aber mindestens zehn Tage vor der nächsten Periode sein.
Das Ende der Kur sollte nicht mit der Periode zusammenfallen.
Für Männer gibt es keine Empfehlungen für einen idealen Startzeitpunkt.

Wie viel kann ich mit der hCG-Diät abnehmen?

Ein Gewichtsverlust zwischen 8% und 12% Ihres Körpergewichts ist möglich.
Bei Frauen etwas weniger, bei Männern etwas mehr.
In einer 3-wöchigen Diät können Sie 8-12 Kilogramm abnehmen.
Verlängern Sie die Diät auf 6-Wochen, so ist eine Gewichtsreduktion von 15-20 Kilo möglich -
je nach Ausgangsgewicht und Gesamtkonstitution.

Ist das hCG-Abnehmprogramm auch für Männer geeignet?

Bei hCG handelt es sich, wie beim Progesteron, um ein geschlechtsneutrales Hormon, welches genetisch von beiden Geschlechtern abstammt.
In der Schwangerschaft hat es vielfältige Aufgaben, u.a. ist es in der Lage, Fettabbau aus den Fettdepots zu fördern.
Dies gilt auch für Männer.
Männer brauchen keine Angst zu haben, dass Ihnen Brüste wachsen, oder ihre Potenz nachlässt.

Wie wirkt hCG?

Einerseits mobilisiert hCG direkt die Fettdepots, andererseits hat es einen positiven Einfluss auf die Bildung von männlichen Geschlechtshormonen, die für beide Geschlechter
so wichtig für die Fettverbrennung sind.
Bei der hCG-Diät-Kur werden diese Eigenschaften genutzt, um bei Frauen und Männern gerade die Fettreserven an Bauch, Hüfte, Oberarmen und Oberschenkel abzubauen.
Ohne hCG würden in erster Linie Wasser und Muskelmasse reduziert, die nach der Diät meist schnell wieder aufgefüllt würden. (JoJo-Effekt).

Was ist der Botenstoff hCG?

hCG (humanes ChorionGonadotropin) ist ein Hormon, dass Frauen in der Schwangerschaft bilden.
Es signalisiert dem Körper, zum Schutz des ungeborenen Lebens bei Nahrungsknappheit diejenigen Fettreserven abzugeben, die er normalerweise nicht freiwillig abbaut.
Außerdem sorgt es dafür, dass sich die Frau während der Schwangerschaft gut und leistungsfähig fühlt.

Bleibe ich während der Diät leistungsfähig?

Ja, Sie bleiben während des hCG-Diät-Programms voll leistungsfähig. Ihre Laune wird - anders als in den meisten anderen Diäten - auch nicht getrübt.

Warum habe ich während der Diät keinen Hunger?

In der hCG-Diät wandelt der Körper die überflüssigen Fettreserven in Energie um. Körpereigenes Fett bis zu 1.500 - 3.000 Kalorien schmilzt täglich dahin.
Zusammen mit den 500 Kalorien der Diät reicht diese Energiemenge normalerweise aus, um so gut wie kein Hungergefühl aufkommen zu lassen.





Quelle: Hormony Deutschland

Zurück zum Seiteninhalt